Top-Menü
09975 / 90411-0
Anfage
 
MENÜ ANZEIGEN

Mietkauf

 

Definition:

Bei einem Mietkauf handelt es sich um einen Kauf. Bis zur Bezahlung der Schlussrate zahlt der Mietkäufer dem Verkäufer eine monatliche Miete, die sich in Zins und Tilgung aufteilt. Im Gegensatz zum Finanzierungsleasing geht beim Mietkauf das wirtschaftliche Eigentum an der Sache sofort auf den Mietkäufer über. Das Wirtschaftsgut wird in der Bilanz des Mietkäufers aktiviert und gemäß den steuerlichen Vorschriften abgeschrieben. Die Verbindlichkeiten aus dem Mietkaufvertrag werden in der Bilanz des Mietkäufers passiviert.  Der Zinsanteil der monatlichen Raten kann zusätzlich zur monatlichen Abschreibung des Wirtschaftsguts als Betriebsausgabe abgesetzt werden.

 

Vorteile:

Mit Erfüllung des Mietkaufvertrages erwirbt der Mietkäufer das uneingeschränkte Eigentum am Wirtschaftsgut. Die steuerliche Abschreibung des Wirtschaftsguts erfolgt nach den individuellen gesetzlichen Vorschriften des Mietkäufers. Mietkauf ist auch bei staatlich subventionierten Investitionen möglich.

Seitenanfang